Entlastung und Unterstützung für Pfarrer und Gremien

Verwaltungsleitungen im Kooperationsraum Ost

In 23 von insgesamt 32 Pastoralen Räumen bzw. Pastoralverbünden im Kooperationsraum Ost, das entspricht der Fläche der Gemeindeverbände Hochstift Paderborn und Minden-Ravensberg-Lippe, sind die neugeschaffenen Stellen der Verwaltungsleitungen bereits besetzt:

Start in der Pilotphase 2019

  • Pfarrei St. Elisabeth Bielefeld – Herr Patrick Droszynski
  • Pastoraler Raum Stockkämpen – Herr Thomas Rudolph
  • Pastoraler Raum Büren – Frau Anja Werthmann

Start in 2020

  • Pastoraler Raum Steinheim-Marienmünster-Nieheim – Herr Nicolaus Droste zu Vischering
  • Pastoraler Raum Südlippe-Pyrmont – Herr Matthias Janda
  • Pastoraler Raum Warburg – Herr Martin Hünemeyer
  • Pastoralverbund Paderborn Mitte-Süd – Frau Marion Klaus
  • Pastoraler Raum Gütersloh – Frau Monika Kuper
  • Pastoraler Raum Lippe-Detmold – Herr Oliver Lohre
  • Pastoraler Raum Wittekindsland – Frau Monika Reinkemeier
  • Pastoraler Raum Delbrück-Hövelhof – Herr Stefan Sachnik

 

Start im ersten Halbjahr 2021

  • Pastoraler Raum Corvey – Herr Marcus Beverungen
  • Pastoraler Raum Wünnenberg-Lichtenau – Frau Patricia Dopp
  • Pastoraler Raum Reckenberg – Herr Roland Junghardt
  • Pastoralverbund Bielefeld Mitte-Nord-West – Herr Michael Luchte
  • Pastoraler Raum Am Ölbach – Herr Heinz Masmeier
  • Pfarrei Heiligste Dreifaltigkeit Beverungen – Herr Johannes Schröder

 

Start im zweiten Halbjahr 2021

  • Pastoralverbund Bielefeld Ost – Herr Sebastian Bublitz
  • Pastoraler Raum Salzkotten – Herr Andreas Droll
  • Pfarrei Heiliger Martin Schloss Neuhaus – Herr Lennart Höschen
  • Pastoraler Raum An Egge und Lippe – Herr Manuel Buschmann
  • Pastoraler Raum Rietberg – Frau Martina Schlepphorst
  • Pastoraler Raum Werre-Weser – Herr Heinz-Peter Tillmann

 

Die Aufgabe der Verwaltungsleitungen ist es, die Pfarrer von Verwaltungsaufgaben zu entlasten, damit ihnen mehr Zeit für die Seelsorge bleibt. Damit wird in den Pastoralen Räumen ein wichtiges Anliegen des Zukunftsbildes umgesetzt. In dem richtungsweisenden Text wurde bereits 2014 angekündigt, den Pfarrern mehr Raum für ihre ureigenen Aufgaben zu schaffen: Menschen begleiten, den Glauben fördern, Gott erfahrbar machen, zukunftsfähige Formen des Gemeindelebens entwickeln. Die flächendeckende Einführung von Verwaltungsleitungen ist dafür ein wichtiger Schritt. Auch die ehrenamtlichen Kirchenvorstände finden in den Verwaltungsleitungen eine wertvolle Unterstützung.

Die Aufgaben der Verwaltungsleitungen sind vielfältig: Baumaßnahmen an Gebäuden des Pastoralen Raums, Personalangelegenheiten, Haushaltsführung oder Leitung des Verwaltungsteams, dem mehrere Sekretariatskräfte angehören, sind nur einige Bereiche, denen sich die Verwaltungsleitungen widmen.

 

Für die Pastoralen Räume bzw. Pastoralverbünde:

  • Bad Driburg
  • Brakeler Land
  • Elsen-Wewer-Borchen
  • Lippe-West
  • Lübbecker Land
  • Mindener Land
  • Paderborn Nord-Ost-West
  • Rheda-Herzebrock-Clarholz
  • Willebadessen-Peckelsheim-Borgentreich

ist die Einführung einer Verwaltungsleitung im Jahr 2022 möglich bzw. schon geplant.