Der Gemeindeverband ist eine Einrichtung der kath. Kirchengemeinden des Verbandsgebietes, dessen Aufgabe es ist, alle ihm übertragenen Aufgaben der Vermögensverwaltung für die Pfarreien zu erledigen.

Aktuell werden 85 Mandanten von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gemeindeverbands bei allen finanziellen und personellen Aufgaben sowohl rechtlich als auch wirtschaftlich unterstützt. Dazu gehört auch die Wahrung der Interessen kath. Kirchengemeinden gegenüber den kommunalen und staatlichen Behörden.

Dass der Gemeindeverband Minden-Ravensberg-Lippe Verband eine Einrichtung der Kirchengemeinden ist, steht immer Vordergrund. Das Verwaltungshandeln soll Seelsorger entlasten und Freiräume schaffen für die Seelsorge vor Ort. Der Gemeindeverband versteht sich deshalb als Dienstleister, der den kath. Kirchengemeinden hilft und sie unterstützt.

Die Leistungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verbandsgeschäftsstelle dienen deshalb in erster Linie der Entlastung der Geistlichen vor Ort  sowie der Unterstützung und Entlastung der vielen ehrenamtlich tätigen Menschen in den Kirchengemeinden.


Die wesentlichen Aufgaben:

  • Personalverwaltung für ca. 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Haushaltsplanung mit Jahresabschluss,
  • Planung, Abrechnung und Beratung der Kindertageseinrichtungen
  • lfn. Finanzbuchhaltung
  • bautechnische Begleitung, Bauverwaltung, Bauabrechnung für durchschnittlich 400 laufende Maßnahmen
  • Liegenschaftsverwaltung für Erbbaurechte, Pachten, die Dienstwohnungen der Geistlichen und von ca. 700 Mietverhältnissen
  • Abwicklung von Versicherungsfällen
  • Beratung und Begleitung der Kirchenvorstände in allen vermögensrechtlichen Frage
  • Im Jahr 2009 wurde die Kath. Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gem. GmbH Bielefeld gegründet. Für diese Trägergesellschaft erbringt der Gemeindeverband auf Basis eines Dienstleistungsvertrages alle für Betrieb der Gesellschaft notwendigen Dienstleistungen